Seite erneuern

MWC 2018: Was erwartet uns auf der Handymesse?

Aktualizováno

Eine Show der Superlative. Vom 26. Februar bis 1. März dreht sich in Barcelona alles rund um das Smartphone. Bereits zum 31. Mal findet in der katelanischen Hauptstadt der Mobile World Congress (MWC)statt. Vertreten sind die fast alle wichtigen Smartphone-Produzenten, die auch in diesem Jahr wieder etliche Neuheiten präsentieren werden. Neben Handys erwarten den Besucher auch Handy-Zubehör, Software, Sicherheitsprodukte oder andere Unterhaltungselektronik.

MWC 2018 – ÜBERBLICK

  1. Was erwartet uns auf dem MWC 2018?
  2. Google konzentriert sich auf künstliche Intelligenz
  3. BlackBerry – können wir KeyOne 2 erwarten?
  4. Apple wird auf dem MWC 2018 nicht vertreten sein
  5. Sony Xperia ZX Pro mit OLED-Display
  6. Samsung stellt sein Top-Modell Galaxy S9 vor
  7. Nokia 9 und die LTE-Version des Nokia 3310
  8. Asus stellt seine Smartphones-Reihe Zenfone 5 vor
  9. Xiaomi präsentiert sich (nicht) auf dem MWC 2018
  10. Huawei ohne Top-Smartphone vertreten, zeigt aber Elektronikprodukte
  11. LG setzt auf das verbesserte V30
  12. Lenovo und Motorola planen eine Kopie des iPhone X

Was erwartet uns auf dem MWC 2018?

Traditionell werden auch in diesem Jahr fast alle wichtigen Hersteller ihre neuesten Top-Smartphone-Reihen in Barcelona zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellen. Den größten Coup will dabei Nokia landen. Samsung wird ziemlich sicher die neue Generation seiner Top-Modelle Galaxy S9 und Galaxy S9+ vorstellen. Erwartet wird zudem die Primiäre des LG-Flaggschiffes V30. Auch Sony wird sein neues Top-Modell der Weltöffentlichkeit zum ersten Mal in Barcelona präsentieren. 

Die Mittelklasse der Smartphones wird in diesem Jahr von dem Mi Max 3 von Xiaomi und von Moto vertreten sein. Moto lässt seine Smartphones von Lenova produzieren. Von diesem Hersteller können wir auch einige anderen erschwinglichen Handys für weniger anspruchsvolle User erwarten. Neben Handys werden auf dem MWC traditionell auch viele technische Neuheiten, Konzepte und Zukunftsvisionen bezüglich der Funktionen und des Design gezeigt. Freuen können wir uns auch auf Tablets, Wearables, und tragbare Elektronik.

Google konzentriert sich auf künstliche Intelligenz

Google als führenden Entwickler von Android-Betriebssystemen wird in diesem Jahr sicherlich wieder zu den Besuchermagneten gehören, obwohl es derzeit so ausschaut, dass der amerikanische Software-Riese keine neue Hardware zeigen wird. Trotzdem erwarten wir auch in diesem Jahr wieder eine lohnenswerte Präsentation. Statt neuer Handys und Notebooks werden sich die Besucher vor allem auf Neuigkeiten im Bereich der künstlichen Intelligent in Form des bekannten Google-Assistenten freuen können.

google, google assistant
Google setzt auf dem MWC 2018 auf künstliche Intelligenz und seinen Assistenten 

Bereits im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass der Google Assistent mit Ausnahme des Goolge Pixels auf allen Smartphones mit dem Betriebssystem Android 6.0 und höher erhältlich sein wird. Die Anzahl von Zusatzgeräten (Kopfhörer, Smart-Home), die mit künstlicher Intelligenz kompatibel sind, hat stark zugenommen. Die Messe bietet daher beste Gelegenheit, sich über alle neuen Funktionen und Verbesserung, die der Google Assistent für seine Geräte bereit hält, zu informieren. Eine große Überraschung wäre es, wenn Google seine modernisierte Version von Google Home vorstellen würde. Denn bereits vor 14 Monaten wurde der Smart-Home-Assistent in den USA zum Verkauf freigegeben. 

BlackBerry – können wir KeyOne 2 erwarten?

TCL, das seit Ende 2016 seine Telefone unter der Marke BlackBerry produziert, erzielte überraschend einen Erfolg mit seinem ersten authentischen Smartphone BlackBerry KEYone. Vorgestellt wurde es bereits vor einem Jahr auf dem MWC. Da BlackBerry auf der größten Consumer-Elektronikmesse CES in diesem Jahr mit keiner Neuigkeit aufwartete, gehen wir davon aus, dass die Marke heuer in Barcelona seine Trümpfe ausspielen wird.

blackberry, blackberry keyone
BlackBerry stellt auf dem MWC 2018 möglicherweise das BlackBerry KeyOne 2 vor.

Denn bereits auf der CES, die Anfang Januar in Las Vegas stattfand, hatte BlackBerry seine Pläne weitgehend offengelegt. Demnach sollen mindestens zwei Smartphones mit QWERTY-Tastatur noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Diese Ankündigung wird etlich Fans, die die Marke noch hat, anlocken. Es gilt als sehr sicher, dass auf der MWC 2018 zumindest eins von zwei neuen Handys der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Ob es nun die zweite Serie des oben erwähnten KEYone (KEYone 2, KEYtwo) mit verbesserter Tastatur und neuen Funktionen oder ein komplett anderes Smartphone ist, werden wir erst vor Ort erfahren.

Apple wird auf dem MWC 2018 nicht vertreten sein

Apple bleibt sich seiner Linie treu und wird auch in diesem Jahr nicht in Barcelona mit einem Messestand vertreten sein. Angesichts der Rekordergebnisse von 2017 scheint dies auch gar nicht notwendig zu sein. Eine Neuvorstellung wird es wohl erst Anfang Juni geben, wo traditionell die  Worldwide Developers Conference (WWDC) stattfindet. Im vergangenen Jahr fieberten viele Apple-Fans dem neuen Smart-Lautsprechers HomePod, dem neuen iPad Pro 12,9" und iPad Pro 10,5" entgegen. Große Aufmerksamkeit erzielte auch die Live-Vorführung der Betriebssysteme iOS 11 und watchOS 4. Für dieses Jahr erwarten wir aus dem Hause Apple die Vorstellung des ersten rahmenlosen iPads. Zudem wird Apple seinen Schwerpunkt auf VR und AR verlegen.

Sony Xperia ZX Pro mit OLED-Display

Mit großen Erwartungen kommt Sony auf den MWC 2018. Denn gleich am ersten Messetag (26. Februar) findet eine Pressekonferenz mit der Vorstellung des drahtlosen Smartphones Xperia XZ Pro statt. Laut Angaben von Insidern soll es ein 5,7" OLED Display mit 4K-Auflösung haben. Fast sicher soll eine Dual-Back-Kamera eingebaut sein. Wir gehen davon aus, dass das Xperia XZ Pro zu den Spitzengeräten unter den Fotomobilen zählen wird. Bereits auf der CES 2018 hatte Sony für dieses Jahr die Markteinführung des  Xperia XA2, XA2 Ultra und Xperia L2 angekündigt. Diese Modelle finden Sie in unserem Angebot in verschiedenen Farben. 

Sony Xperia L2
Das Sony Xperia ZX Pro wird auf der MWC 2018 nicht nur mit seinem OLED-Display überzeugen.

Samsung stellt sein Top-Modell Galaxy S9 vor

Fehlen auf der MWC 2018 darf natürlich auch Samsung nicht, das heuer in Barcelona seine neuen Top-Modelle Galaxy S9 und Galaxy S9+ der breiten Öffentlichkeit präsentieren wird. Die Vorstellung der High-Tech-Geräte erfolgt am 2. Messetag, also am Sonntag, den 25. Februar. 

Samsung Galaxy S9, S9+, pozvánka Samsung Galaxy S9, S9+, konečná podoba

Erstmals der Öffentlichkeit gezeigt, wird das Galaxy S9 auf dem MWC 2018 am 25. Februar, einen Tag vor der offiziellen Markteinführung. Wie wird es sich gegenüber der Konkurrenz durchsetzen?

Die größten Neuerungen vom S9 werden wohl bei der Kamera zu finden sein. So erwarten Insider eine variable Blende zwischen 1:1,5 und 1:2,4, beim Galaxy S9 wird es sogar eine Dual-Kamera geben. Das Design des Galaxy S9 wird sich kaum von dem des Galaxy S8 unterschieden. Wahrscheinlich werden die Rahmen dünner ausfallen. Erfreulich ist auch, dass sich der Fingerabdruckleser unter der Kamera befindet, der Zeigefinger findet so leichter sein Ziel.

Nokia 9 und die LTE-Version des Nokia 3310

Im vergangenen Jahr erlebte Nokia seine „Wiederauferstehung“. Nach längerer Zeit wurden einige neue Modelle wieder auf den Markt gebracht. Neben Smartphones gab es eine Neuauflage des legendären Nokia 3310 (2017). Gedacht ist das Mobil eher für weniger anspruchsvolle User. Mit dem Klassiker gelang Nokia immerhin ein Achtungserfolg, die Verkaufszahlen waren zufriedenstellend. Nach Berichten wird Nokia auf dem MWC 2018 die LTE-Version dieses Modells vorstellen. 

Interessant wird auch die Präsentation des neuen Top-Modells Nokia 9. Spekulationen zu Folge handelt es sich dabei um ein robustes Smartphone mit Snapdragon 835 Prozessor und 6GB RAM-Speicher. Damit verfügt das Nokia-Flaggschiff über einen größeren Arbeitsspeicher als das Galaxy S9 aus dem Hause Samsung.

Das Nokia 9 ist IP68 zertifiziert und besitzt eine Dual-Kamera mit Carl-Zeiss Objektiv und einer Auflösung von 13 und 12 Mpx. Ein Iris-Scanner ist ebenso dabei wie ein Fingerabdruckleser. Das Handy läuft auf einen reinen Android 8.0 Oreo.

Nokia 9, spekulace
Nokia will beim MWC 2018 zeigen, dass es noch in der Champions League spielen kann. Wird das Nokia 9 ein ernsthafter Konkurrent für das Samsung Galaxy S9 sein?

Asus stellt seine Smartphones-Reihe Zenfone 5 vor

Asus plant, seine neue Smartphone-Reihe auf dem diesjährigen MWC vorzustellen. Nach bestätigten Angaben wird darunter auch das neue Flaggschiff des chinesischen Herstellers sein. Insgesamt erwarten Insider drei Modelle, die unter den Namen Asus Zenfone 5, Asus Zenfone 5 Lite und Asus Zenfone 5 Max vertrieben werden. Alle verfügen über einen leistungsstarken Akku. Was es noch Neues geben wird, werden wir am Dienstag, 27. Februar um 19:30 erfahren.

Asus Zenfone 5, pozvánka
Asus präsentiert auf dem MWC 2018 seine neue Smartphone-Reieh Asus ZenFone 5.

Xiaomi präsentiert sich (nicht) auf dem MWC 2018

Neben dem neuen Top-Smartphone enthält Xiaomi den Messebesuchern auch die Modelle Mi Mix 2S und Mi Max 3 vor. Der chinesische Hersteller wird diese wahrscheinlich an einem anderen Termin in Eigenregie vorstellen, was recht typisch für die Marke ist.

Huawei ohne Top-Smartphone - zeigt aber andere Elektronikprodukte

Huawei-Fans müssen sich, was High-End-Smartphones angeht, noch etwas gedulden. Das geplante Modell P20 – im Spiel ist auch die Bezeichnung P11, wird höchstwahrscheinlich nicht auf dem MWC 2018 gezeigt werden. Auf dem Huawei-Stand können Besucher maximal neue Einsteigermodelle bestaunen. Das Topmodell des chinesischen Herstellers gibt’s erst Ende März. Dennoch ganz ohne Neuheiten kommt Huawei nicht nach Barcelona. 

Hodinky Watch 2
Huawei wird auf der MWC 2018 wahrscheinlich nicht sein neues P20 vorstellen. Zu sehen ist jedoch die neue Generation der Smart-Uhren Watch 2.

Zusehen gibt es die neue Generation der Huawei Smart-Watch 2. Auch der Nachfolger des beliebten Tablets Huawei Mediapad kann auf dem Messestand bestaunt werden. Zudem wird gemunkelt, dass die Chinesen auf dem MWC 2018 ihr neues Bezahlsystem Huawei Pay erstmals in Europa einführen wollen. Dabei handelt es sich um ein System, in dem ein NFC-Chip zum kontaktlosen Bezahlen in ein Telefon eingebaut ist.

LG setzt auf das verbesserte V30

Ganz sicher dabei ist auch in diesem Jahr LG. Allerdings entgegen anderer Verlautbarungen wird LG statt des brandneuen GG G7 nur eine verbesserte Version des LG V30 zeigen. Laut Gerüchten soll es einen 256 GB internen Speicher haben, voll auf künstliche Intelligenz setzen und mit dem Google-Assistenten verbunden sein.

Lenovo und Motorola planen eine Kopie des iPhone X

Lenovo stellt unter der Marke Motorola eine Reihe Moto-Smartphones vor. In Zukunft sind mehrere interessante Modelle zu erwarten. Motorola macht daraus auch kein Geheimnis. Eine Schlüsselfunktion kommt dabei dem Moto Z3 und Z3 Play zugute, deren Displays das schon lang geforderten Seitenverhältnis von 18:9 aufweisen werden. Das gestreckte Display bietet mehr Pixel in der Höhe und eine bessere Nutzerfreundlichkeit. Selbstverständlich werden auch die Moto Mods Add-On Module unterstützt. Wir gehen davon aus, dass das Angebot noch weiter ausgebaut wird.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass in Barcelona auch die erste Kopie des iPhone X gezeigt werden wird. Denn mit dem Moto X5 steht Motorola bereits in den Startlöchern. Dieses hat ein 5,9" Display, welches am oberen Rand, ähnlich wie beim iPhone X nicht ganz durchgängig ist.  

WEB15