Seite erneuern

Bildtechnologie


LCD-Displays

Der innere Aufbau besteht aus mehreren Schichten, wobei die Bildpunkte nicht selbst leuchten - sie sind nur in der Lage das Licht durchzulassen. Aus diesem Grund müssen sie mit LEDs hinterleuchtet werden. Im Vergleich mit OLED-Bildschirme (die müssen nicht hinterleuchtet werden) ist ihr Energieverbrauch daher höher, allerdings sind LCD-Displays billiger herzustellen. Einige Varianten kommen sogar mit ihren Eigenschaften den Premium-OLEDs sehr nahe.

TN (Twisted Nematic-)
Eine der älteren LCD-Versionen, die immer nocht oft eingesetzt wird. TN-Bildschirme können billig hergestellt werden, sie sind schnell und haben eine schnelle Reaktionszeit. Jedoch ist deren Betrachtungswinkel kleiner, das Bild verliert an Kontrast und die Farben werden verzerrt dargestellt. Da sie eine schnelle Reaktionszeit haben, ist diese Art von Bildschirmen vor allem bei Gamern beliebt. 

IPS (In-Plane Switching)
Bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zu finden ist die Spitzen-IPS-Technologie bei teureren Modellen. Farben werden naturgetreu dargestellt, der Betrachtungswinkel ist groß, allerdings sind Kontrast und Reaktionszeit schlechter.

VA (Vertical Alignment)
Sowohl die MVA- als auch die PVA-Technologie kommt hier zur Anwendung. Qualitativ stehen sie zwischen TN und IPS. Sie überzeugen mit einem guten Kontrast, einem großen Betrachtungswinkel und natürlichen Farben.

OLED-Displays

Dabei handelt es sich um eine Premium-Darstellungstechnologie, die die gesteuerte Elektrolumineszenz in organischen Materialien nutzt. OLED-Bildschirme gliedern sich in zwei Kategorien.

AMOLED (Active Matrix Organic Light Emitting Diode)
Aktiv-Matrix-Display. Wird häufig bei Fernsehern, Handys oder Bildschirmen benutzt. Momentan die beste Darstellungstechnologie auf dem Markt. Vorteile sind: schnelle Reaktionszeit, großer Betrachtungswinkel, geringer Stromverbrauch und hervorragende Farbdarstellung. Die AMOLED-Displays wird die Farbe Schwarz perfekt angezeigt, was den Kontrast deutlich verbessert. Nachteil sind: höherer Preis und kürzere Lebensdauer, die im Vergleich zu den LED-Bildschirmen etwa um die Hälfte kürzer ist.


PMOLED (Passive Matrix Organic Light Emitting Diode)
Passiv-Matrix-Displays. Im Vergleich zu AMOLED verfügen sie über eine einfachere Konstruktion. Die Technologie wird vor allem für kleinere Bildschirme benutzt, sie ist ideal, um vorwiegend Textinformationen darzustellen.